Zur Startseite
logo  
niederländische Flagge

 

 Kontakt:
  info@pankok-museum.de

Copyright © 2000-2013

 
Logo Jubiläumsjahr

       
  Willkommen    
  im Otto-Pankok-Museum
 


Das offene Museum - Teil 1


Am dem 30. April wird "Das offene Museum" die Betrachter mitnehmen in ein temporäres besonderes Konzept.

Um das Jubiläumsjahr zu feiern, hat der Vorstand eine etwas ungewöhnliche Idee, für eine Teilausstellung, mal die Vielseitigkeit des Kunstgeschmacks seiner Mitglieder in den Vordergrund zu stellen. Natürlich verbindet alle Mitglieder die Liebe zu den Werken Otto Pankoks und ein Interesse an seinem Wirken, aber jeder bringt auch andere Einflüsse mit.

Durch zwei Aufrufe und einige persönliche Gespräche konnten Mitglieder dazu animiert werden, Bilder zur Verfügung zu stellen. Die Bandbreite der zur Verfügung gestellten Bilder ist groß, so dass die Besucher einen ganz besonderen Einblick bekommen werden in das, was sonst in eher in Wohnzimmern und Hausfluren einem sehr kleinen Kreis von Menschen präsentiert wird.

Die Verschiedenheit der Bilder macht auch die Hängung zu etwas Besonderem und einer besonders schweren Aufgabe. Ziel ist es doch, jedes Werk in seiner Einzigartigkeit erstrahlen zu lassen.

Um den Jubiläumsgedanken hervorzuheben und Otto Pankok selbst sprechen zu lassen, werden an anderer Stelle im Museum Fotos gezeigt, die das Leben in Haus Esselt und seine Arbeit darstellen. Hinzu kommen Ausschnitte aus Briefen, Zitate und weitere Texte. Pankok, den die meisten vor allem wegen seiner großflächigen Kohlezeichnungen kennen, trifft im Museum auf die Arbeiten von Studierenden der Kunsthochschule Zwolle, die noch viel größere Kohlebilder angefertigt haben, die das Museum nun mit ausstellen darf.

Während "Das offene Museum" ist zur Feier des Museumsjubiläums der Eintritt frei!



Das offene Museum Teil I







 


Das Museum auf FACEBOOK

Das Museum bei TWITTER


Veranstaltungstermine

Abgeschlossene Ausstellungen


"Max Liebermann"

"Bernhard Pankok"

"Unterwegs"

"Blick nach Fernost

Für Grafschaft, Volk und Vaterland
Der 1. Weltkrieg


KRAFTVOLL STILL UNENDLICH
Ingrid Moll-Horstmann


Café der Freunde
Otto Pankok trifft auf Weggefährten


FREIHEIT DEM AUGE
- Otto Pankok und Horst Janssen


Heinrich Zille
- hat jemalt wie's is


Otto und Eva Pankok
- "Im Licht des Südens"


Wenn Sie künftig gerne über Veranstaltungen im Museum informiert werden möchten, melden Sie sich unter pankokmuseum[at]web.de für den Newsletter des Museums an.

Haus Esselt
Bitte besuchen Sie auch die Ausstellungen im Stammhaus in Hünxe