Zur Startseite
logo  
niederländische Flagge

 

 Kontakt:
  info@pankok-museum.de

Copyright © 2000-2011

  Otto und Eva Pankok in der Provence

Provence, 1959

Provencalisches Selbst, 1951
In den Jahren 1950 - 1952 reiste Otto Pankok nach Südfrankreich, fasziniert von der Sonne, der Natur und dem Leben in der Provence. Er schuf dort eine Vielzahl seiner typischen schwarz - weißen Kohlegemälde, von der eine kleine aber repräsentative Auswahl im Otto-Pankok-Museum Gildehaus zu sehen waren.

Eva, 1936

Nach gemeinsamen Ferien mit ihrem Vater in der Provence kehrte Eva Pankok später regelmäßig dorthin zurück. Heute lebt und malt sie zurückgezogen während des Sommers im eigenem Haus in der Provence. Im Gegensatz zu ihrem Vater wählt sie leuchtende, warme Farben, um die Schönheit der provencalischen Landschaft einzufangen.

Vom 24.02.2001 zeigte das Otto - Pankok - Museum Gildehaus Werke sowohl aus Otto Pankoks als auch Eva Pankoks Provence - Zeit. Zur Nachlese hier zwei Werke von Eva Pankok: Rousillion, 1991, Tempera auf Papier und Etoiles des Bergeres, 1952, Öl auf Leinwand