Zur Startseite
logo  
niederländische Flagge

 

 Kontakt:
  info@pankok-museum.de

Copyright © 2000-2017

 

       
  Willkommen    
  im Otto-Pankok-Museum
   


Die Kunst der Inuit Kanadas

und Fotografien aus Kanada, sowie Steindrucke Otto Pankoks                    Veranstaltungshinweis

Ab Samstag, den 10.Juni 2017, zeigt das Otto Pankok Museum in Bad Bentheim-Gildehaus eine Ausstellung zur Kunst der Ureinwohner im Norden Kanadas. Inuit - dieses Wort bedeutet in der Sprache der Einheimischen der weiten Schnee- und Eislandschaft Alaskas: Mensch. Aber auch das Wort „Eskimo“ wird von einigen Stämmen als Bezeichnung für sich weiter genutzt.

Schon immer befassten sie sich mit der Darstellung ihrer Lebenswelt.

Robbenjäger       Inuit Sonne

Das Überleben des Einzelnen, der Familie und der Gruppe hing von der erfolgreichen Jagd ab. So beschworen die Inuit bis ins letzte Jahrhundert mit kleinen Knochenschnitzereien ihre Jagdtiere und versuchten so das Jagdglück herbei zu rufen. Ab den sechziger Jahren wurde daraus eine eigene Kunst, die auch zum Wirtschaftszweig taugte. Die Inuit entwickelten aus ihnen zugänglichen Steinen eine vielfältige Skulpturenwelt, die alle Aspekte ihres Lebens zeigt. Ebenso gestalteten sie Schablonen- und Steinzeichnungen. Dem Betrachter eröffnet sich eine fremde Welt. In einzigartiger Stilisierung und einem aus der Struktur des erst unbearbeiteten Steins heraus erwachsenden Formwillens, entstehen so Einblicke in die Vorstellungswelt der Inuit. Die essentielle Abbildung von Tieren und Menschen und von mythischen Wesen verbindet sich zu einem eigenen Kosmos, der letztlich einen anderen Umgang mit der Welt zeigt, als wir es gewohnt sind.

Dazu kommen Fotos aus Alaska. Zum einen zeigen sie die versunkene Welt der Inuit um 1910 und zum anderen die heutige Lebensweise. Tierdarstellungen von Otto Pankok runden diese Ausstellung ab und belegen, wie nahe Menschen über die Kontinente hin in ihren Vorstellungen der Natur verwandt sein können.

Pankok Ziegen

Die Ausstellung ist jeweils geöffnet: mittwochs von 15 Uhr bis 17 Uhr und samstags und sonntags jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr. Weitere Infos: www.pankok-museum.de



 

Das Museum auf FACEBOOK

Veranstaltungstermine

Abgeschlossene Ausstellungen

"Vogeler"

"Year '66"


"Das offene Museum"

"Max Liebermann"

"Bernhard Pankok"

"Unterwegs"

"Blick nach Fernost

Für Grafschaft, Volk und Vaterland
Der 1. Weltkrieg


KRAFTVOLL STILL UNENDLICH
Ingrid Moll-Horstmann


Café der Freunde
Otto Pankok trifft auf Weggefährten


FREIHEIT DEM AUGE
- Otto Pankok und Horst Janssen


Heinrich Zille
- hat jemalt wie's is


Otto und Eva Pankok
- "Im Licht des Südens"


Wenn Sie künftig gerne über Veranstaltungen im Museum informiert werden möchten, melden Sie sich unter pankokmuseum[at]web.de für den Newsletter des Museums an.

Haus Esselt
Bitte besuchen Sie auch die Ausstellungen im Stammhaus in Hünxe