Museumsbesuch

Öffnungszeiten:
Mittwochs 15.00 bis 17.00 Uhr
Samstags 14.00 bis 17.00 Uhr
Sonntags 14.00 bis 17.00 Uhr

Selfiespot im Museum

Eintrittspreise:
Erwachsene 3,- €
Schüler/Studierende 1,50


Über Sonderöffnungen zu Feiertagen innerhalb der Woche informieren wir über Facebook und die Tagespresse.
In den Umbauphasen zwischen zwei Ausstellungen bleibt das Museum geschlossen.


Anschrift:
Otto-Pankok-Museum
im Alten Rathaus
Neuer Weg 7
48455 Bad Bentheim – Gildehaus


Kartenausschnitt der Umgebung des Museums von Open Streetmap.

Anfahrtsbeschreibung:

Mit dem PKW können Sie von der A30 aus über die Abfahrt Bad Bentheim/Nordhorn über die B403 nach Bentheim fahren, dort biegen Sie an der großen Kreuzung vor dem Schlosspark rechts ab in Richtung Gildehaus. Folgen Sie der Straße, bis Sie am ehemaligen Bahnhof vorbei kommen. An der Ampelkreuzung ordnen Sie sich nach links ein, Sie erreichen den Neuen Weg. Das Museum liegt nach etwa 50 Metern zu Ihrer Linken.

Aus den Niederlanden kommend, können Sie die A30 bereits bereits an der Abfahrt Gildehaus verlassen. Folgen Sie der Baumwollstraße in Richtung Gildehaus, biegen Sie an der Ampelkreuzung nach links in die Hengeloer Straße ein. Im Ort biegen Sie hinter der Tankstelle nach Rechts in den Neuen Weg ein.

Von der A31 aus Richtung Süden kommend, verlassen Sie die Autobahn an der Anschlusstelle Ochtrup Nord. und fahren Sie über die B403 in Richtung Bentheim. An der T-Kreuzung folgen Sie der B403 und fahren an der Ampel in Höhe des Schlossparks geradeaus. Folgen Sie der Straße, bis Sie am ehemaligen Bahnhof vorbei kommen. An der Ampelkreuzung ordnen Sie sich nach links ein, Sie erreichen den Neuen Weg. Das Museum liegt nach etwa 50 Metern zu Ihrer Linken.

Von der A31 aus Richtung Norden können Sie am Schüttorfer Kreuz auf die A30 fahren und den Beschreibungen ab der Abfahrt Bad Bentheim/Nordhorn folgen

Mit dem Fahrrad können Sie über verschiedene Radwege zum Museum gelangen. Es liegt in der Nähe des Knotenpunkts 75 und der Route 1 der Grafschafter Fietsentour.

Kulturbegleitung

Sie leben in der Grafschaft und sind leider nur eingeschränkt mobil durch köprerliche Beeinträchtigung, so dass es Ihnen nicht möglich ist, alleine zu unserem Museum zu kommen? Der Museumsverein unterstützt MOKU, die ehrenamtliche mobile Kulturbegleitung. Setzen Sie sich mit der MOKU in Verbindung und lassen Sie sich helfen. Ein MOKU-Begleiter kann Sie von zuhause abholen, Sie in das Museum begleiten und hinterher wieder nach Hause bringen.